All for Joomla All for Webmasters
  • Home
  • Blog Dynamic
  • Gerichtsentscheid: Google muss Links zu persönlichen Daten löschen!

Gerichtsentscheid: Google muss Links zu persönlichen Daten löschen!

Google ist verpflichtet, Links zu persönlichen Daten zu löschen, so der Entscheid des Europäischen Gerichtshofes am 13. Mai 2014. Doch nicht jeder kann einfach einen Antrag stellen und wird dann aus der Trefferliste gestrichen. Wer hat dieses Recht und wem steht diese Ableitung aus den Datenschutzrichtlinien zu?

Google ist verpflichtet, Links zu persönlichen Daten zu löschen, so der Entscheid des Europäischen Gerichtshofes am 13. Mai 2014. Doch nicht jeder kann einfach einen Antrag stellen und wird dann aus der Trefferliste gestrichen. Wer hat dieses Recht und wem steht diese Ableitung aus den Datenschutzrichtlinien zu?

Leider gilt das „Recht auf  Vergessen“ nicht für alle. Insbesondere Privatpersonen profitieren von dem Entscheid des Europäischen Gerichtshofes. Es handelt sich also um eine Entscheidung im Sinne des Verbraucherschutzes, der aber bei prominenten Persönlichkeiten und Unternehmen nicht gewährleistet werden kann. Das Interesse der Öffentlichkeit  und das Recht auf Zugang zu Informationen spielt hier eine wichtige Rolle und steht über dem Recht der betroffenen Personen oder Unternehmen.

Google kann dazu verpflichtet werden, sensible Informationen über Privatpersonen zu löschen. Voraussetzung ist, dass diese nicht mehr aktuell sind und dem Zweck zu dem die Meldung gehört, nicht mehr dienen.

Der Vorgang des Löschantrags ist kompliziert

Die Vorstellung, dass man einfach einen Antrag stellen kann und morgen die Daten gelöscht sind, ist leider zu einfach. Es kann mehrere Monate oder Jahre dauern, bis sensible Daten auch tatsächlich gelöscht sind. Der EuGH macht Google für die Verarbeitung der Daten verantwortlich. Der Verbraucher muss sich also in erster Instanz direkt an den Suchmaschinenbetreiber wenden. Erst wenn der Antrag abgelehnt wird, schreiten die Datenschützer ein und dürfen auch im Namen der Privatperson rechtliche Schritte einleiten. Ob eine Klage dann erfolgreich ist oder nicht, entscheidet sich von Einzelfall zu Einzelfall unterschiedlich.

Wir kümmern uns um Ihre Reputation

Gerade für Unternehmen oder Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, bietet sich daher ein professionelles Onlinereputationsmanagement an. Sie werden keinen Erfolg mit einem Löschantrag bei Google haben. Die Onlinereputation setzt deshalb auf alternative Maßnahmen: fundiertes Reputationsmanagement, effektive SEO-Optimierung mit positiven Meldungen über Person und Unternehmen, sowie Strategien im Bereich Social Media. Nur so können Sie Ihren Ruf langfristig verbessern und negative Ergebnisse verschwinden von den ersten Seiten des Google-Rankings.

armamenta.de bietet Ihnen die Möglichkeiten, die Sie brauchen, um auch als Unternehmen vom „Recht auf vergessen“ Gebrauch zu machen.


Sie möchten mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie uns per E-Mail: info@armamenta.de oder per Telefon: 07551 / 600 37 39